Musik erstellen leicht gemacht - Bildungsworkshop
verantwortlich: Anika Koch

Du arbeitest in deinem Sportkurs viel mit Musik oder sogar auf Musik und möchtest dich diesbezüglich weiterentwickeln, um die Qualität in deinem Kurs zu verbessern? Dann bist du hier genau richtig. Heutzutage gibt es nämlich bereits viele einfache Möglichkeiten, um die passende Musik für deinen individuellen Sportkurs selbst zu kreieren. Welche Varianten am besten geeignet sind, wie diese funktionieren und auf was du dabei achten musst, all das lernst du in diesem Workshop. Der Workshop ist in drei Teile aufgebaut. Er beginnt mit einer theoretischen Einführung, gefolgt von der Praxislehre und endet mit einem "Do it yourself"-Teil.

theoretische Einführung:

  • Musiklehre - Bedeutung des Musikbogens beim Sport, insbesondere für Cardio- und Workout-Kursformate
  • Orientierung der Sportkurse an der Musik, insbesondere am Musikbogen (bspw. Übungswiederholung im Workout orientiert am Musikbogen anstatt nach der Stoppuhr)

Praxislehre:

  • Wie bringe ich meine Musik in die Struktur des Musikbogens?
  • Wie schneide ich mir meine lückenlose Sportmusik selbst zusammen?
  • Wie kreiere ich einen Finaltitel mit einer eigenen Struktur?

DIY:

  • Beseitigen von Brüchen (Abweichung vom Musikbogen) in der Musik
  • Schneiden von Titelübergängen
  • Schneiden eines Finaltitels

Hinweise:

  • Du benötigst dein eigenes Equipment: Laptop inklusive einer Maus und kabelgebundener Kopfhörer (Hinweis: Bluetooth-Kopfhörer haben Zeitdifferenzen bei der Wiedergabe)
KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
2200nur für Trainer:innen im HochschulsportSa10:00-15:00N.P., Haus 13, Seminarraum22.04.Thomas Schütt
25/ 33/ 41/ 50 €
25 EUR
für Statusgruppe 1

33 EUR
für Statusgruppe 2

41 EUR
für Statusgruppe 3

50 EUR
für Statusgruppe 4